Projekt Beschreibung

Mariendom
UNESCO Welterbe in Hildesheim

Lichtplanung für ein Welterbe

Auftraggeber der Fotos: Studio DL
Projekt des Auftraggebers: Lichtgestaltung des Welterbebandes Hildesheim
Grund der Aufnahmen: Marketing und Werbung für Studio DL
Anforderung: Fotoaufnahmen in der Blauen Stunde der 1,2 Kilometer langen Lichtinstallation
Medien, in denen die Bilder eingesetzt wurden: Website, Broschüre, Publikationen
Datum der Aufnahmen: Oktober 2014

Der Mariendom, als eines der bekanntesten Welterbe Hildesheims, war ebenfalls Teil des Beleuchtungsprojektes. Der Dom wurde hier als Mittelpunkt des Domhofes dezent herausgestellt und so als wichtiges Denkmal der Stadt ins rechte Licht gerückt.

Als Highlight des Beleuchtungskonzeptes für das Welterbeband wurden eines der Welterbe selber sowie seine direkte Umgebung ins rechte Licht gerückt. Der Mariendom steht als Mittelpunkt im Domhof, der begrenzt durch kirchlich genutzte Gebäude ein eigenes Quartier im Stadtgefüge darstellt. Die Beleuchtungsplanung stellt dieses Quartier als ein zusammenhängendes Ensemble heraus, sodass ein homogenes Bild dessen entsteht. Gemäß dem übergeordneten Konzept werden die umliegenden Gebäude als eine raumbegrenzende Lineare gleichmäßig und dezent aufgehellt. Hierfür wurde eine Leuchte mit einem eigens dafür konzipierten Diffusor ausgestattet, die dieses Ergebnis erzeugt, sich jedoch unauffällig in die historischen Strukturen einfügt.