Breaking Bad Style für Florian Switala

 

Manchmal sehe ich ein Bild in der Rohfassung, kurz nach dem Shooting, und in der darauffolgenden Sekunde habe ich ein Bild vor dem Kopf. Es mag daran liegen, dass ich die Fernsesehserie „Braking Bad“ spannend und fesselnd fand, aber dieses Bild musste den Look der Serienplakate bekommen.

Male Model: Florian Switala

Auftraggeber: Freie Arbeit

Die entwickelte Rohversion des Bildes

Das Bild wurde in Adobe Lightroom neutral entwickelt. Schon jetzt kommen die Charakterzüge meines Models Florian Switala sehr gut zur Geltung und besonders die Kantigkeit des Gesichtes ist sehr ausgeprägt. Hier habe ich schon leicht die Augen bearbeiet, die Augäpfel leicht aufgehellt und die Iris (oder Regenbogenhaut, die dem Auge seine Farbe gibt) etwas intensiviert. Hierbei ist mir aufgefallen, dass Florian zwei unterschiedliche Augenfarben hat. Das ist sehr selten.

Postproduktion in Photoshop – Ausbildung des Charakters

Für das von mir geplante Ergebnis des Bildes reichte der Charakter allerdings nicht aus. Somit wurde das Bild in Photoshop weiter bearbeitet. Zuerst wurden kleine, unschöne Pickel entfernt und dann mit einer Reihe von Arbeitsschritten die Kontraste der Details im Gesicht erhöht. Als Ergebnis kommt ein sehr „hart“ anmutendes Männerportrait heraus, das nun eine Grundlage für die weitere Bearbeitung ist.

Anlegen des Bildlooks in Adobe Photoshop

Nach der Ausbildung des Charakters kommt nun die Kür. Hier wurden nochmal die Augen bearbeitet und anschließend das Bild mit dem typischen „Breaking Bad Gelb“ belegt, dass auf den Werbebildern für die Serie vorkam. Nachdem auch der Schriftzug in dem typischen Stil eingefügt wurde war das Bild fertig gestellt.